Auf der neuen Homepage erfahren Jungscharen was sie unternehmen müssen, um ihre Sommerlager bei J+S anzumelden.

 

Am 30. Januar 2018 wurde in Bern der neue Ausbildungsverband «AF+» gegründet. Dank diesem können die 2017 aus dem Programm J+S ausgeschlossenen Jungscharen, welche die Anforderungen von J+S erfüllen, wieder vom Sportförderprogramm profitieren. Nun ist die Homepage von AF+ online. Jungscharen findet dort detaillierte Anleitungen, was sie unternehmen müssen um ihre Sommerlager weiter unter J+S durchführen zu können. Mit nur 100.- CHF/Jahr können Jungscharen, die sich als Verein konstituiert haben, AF+ beitreten. Die SEA dankt dem AF+ Vorstand für das schnelle Bereitstellen der praktischen Unterlagen.

 

Wie bisher wollen Jungscharen die gesunde Entwicklung des ganzen Menschen fördern. Abenteuer und Sport in der freien Natur bleiben zentrale Elemente der Jungschararbeit. Ein besonderer Fokus liegt bei der neu ausgehandelten Lösung auf der Mitbestimmung der Basis. Für AF+ gehört die Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben ganz natürlich zur ganzheitlichen Entwicklung junger Menschen dazu. Der neue Verband zeigt, dass sich Sportförderung und christliche Jugendarbeit nicht ausschliessen müssen und das auch für kirchlich geprägte Jungscharen der Slogan #wirsindauchJugendundSport gilt.