Bild: PraiseCamp18; Alexandra Rothlin

 

Jugendarbeit basiert auf guten Beziehungen. Mit Nähe geht aber auch immer ein Risiko für sexuelle Übergriffe einher. Damit alle Menschen in unseren Angeboten sicher sind, hat sich die Jugendallianz intensiver mit dem Thema „Prävention sexueller Ausbeutung“ beschäftigt und stellt euch nun erprobte Unterlagen für die Prävention im Freizeitbereich zur Verfügung. 

 

Gemeinsam mit der Fachstelle Limita zur Prävention sexueller Ausbeutung wurde für das PraiseCamp18 ein Präventionskonzept entwickelt. Damit ihr bei der Erarbeitung eines eigenen Präventionskonzeptes nicht bei null beginnen müsst, stellt euch die Jugendallianz die PraiseCamp-Unterlagen- zusammen mit vielen anderen Infos zum Thema – zur Verfügung. Die Jugendallianz kann Prävention nicht für euch machen, zeigt euch aber, was es für ein griffiges Präventionskonzept braucht. Der Schutz der uns anvertrauten Menschen ist wichtig. Es lohnt sich, früh genug Zeit in eine solide Analyse zu investieren, damit wirkungsvolle Massnahmen getroffen werden können.